Ace

Geschichte der ACE

TLD ACE wurde 1953 unter dem Namen Accessory Controls & Equipment Corporation für die Herstellung spezieller Prüfgeräte für die Flugzeugindustrie gegründet. Mitte der 1950er wurde mit Einführung der Düsenflugzeuge die ACE Produktpalette um Flughafenvorfeldmaschinen (Pressluftflaschen Düsen Starter) und Hilfsgeräte für Versorgungsunternehmen in Gasturbinenkraftwerken erweitert. Ende der 1950er half ACE bei der Einführung in das Raumzeitalter mit maßgeschneiderten Kühlgeräten für Startrampenbenutzung.

Während der 1960er führten weitere Entwicklungen der Produktpalette zu Unternehmenswachstum und der Ergänzung militärischer Anwendungen zu den Kühlgeräten.

Alle Produktlinien wurden in den 1970ern ausgeweitet, und die Märkte für diese Produkte gewannen globale Bedeutung. Der technologische Fortschritt von ACE bei Kühlgeräten brachten einen Wettbewerbsvorteil von mehreren Jahren gegenüber jeglichen Wettbewerbern.

1980 führte TLD ACE die ersten Schraubenkompressoren in die Ground Support Industrie ein. 1983 wurde der erste ACE Dauerfluss Jet Starter mit einem AERZEN Kompressor konstruiert und produziert. Anfang der 1980er war TLD ACE bei der Entwicklung der weltweit größten Schraubenkompressoren mit Nebenrotorantrieb behilflich. 1989 erwarb TLD ACE das Gesellschaftsvermögen der NORDCO zur Erweiterung der Produktpalette von ACE.

1990 führte TLD ACE das erste Ground Support Kühlsystem unter Benutzung von R-134a, einem ozonfreundlichen Kältemittel, ein. 1990 führte TLD ACE ihre GPU Linie (Bodenstromaggregate) ein. ACE wurde 1991 von der TLD Unternehmensgruppe erworben. Anschließend wurde der primäre Fokus der TLD ACE auf die Entwicklung ihrer kommerziellen Produktlinien und Umsätze basierend auf der Unterstützung des TLD Netzes gelegt.


TLD © 2020 All rights reserved